Schnuppertraining 2014 - Faszination Fußball

(JH) Freiensteinau Um bereits die Jüngsten für die Faszination Fußball zu begeistern, hat die JSG Freiensteinau ein Schnuppertraining für die Jahrgänge 2004 und jünger veranstaltet. Eingeladen waren die Nachwuchssportler in die Großsporthalle in Freiensteinau. Mit knapp 30 teilnehmenden Kindern, davon fast die Hälfte Neuanmeldungen, konnte die Jugendabteilung der Spielgemeinschaft einen vollen Erfolg verbuchen.

Das Programm des Vormittages war abwechslungsreich gestaltet und verschaffte den Mädchen und Jungen einen sehr guten Einblick in die Trainingsabläufe und das gemeinschaftliche Spielen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit Fang- und Bewegungsspielen, teilten sich die Nachwuchskicker in Gruppen auf - um ein Stationstraining zu absolvieren. Dabei standen Bewegungslehre, Koordination, Vielseitigkeit und natürlich auch Fußball auf dem Programm. Die Station, bei der zwei Betreuer als „Lebendiges- Tor“ fungierten, sowie die Übung „Torgranate“, bei der die Kinder nach einem Sprung vom Mini-Trampolin zum Torabschluss kamen, waren bei den Kids am beliebtesten.

Als Trainer fungierten Stefan Raschka, Heiko Höbeler, Alwin Greb. Unterstützung erfuhren die verantwortlichen Übungsleiter durch die Frauenspielerinnen Alisa Karl und Teresa Huhn, den A-Juniorentrainer Jörg Salomon sowie die Elternteile Arthur Bayer, Armin Molski, Norbert Beyer und Oliver Spieß.

Der Vorsitzende des Fördervereins der SG Freiensteinau, Manfred Hofmann, begrüßte die anwesenden Eltern und Kinder. Zudem stellte er mit einer Infomappe die Arbeitsweise des Fördervereins vor, der sich als Hauptziel die Unterstützung der Jugendarbeit bei der SGF gesetzt hat.

Im Anschluss ließ man das Schnuppertraining mit einer regen Diskussion über das Sportangebot bei der JSG Freiensteinau bei Brezeln, Getränke und Süßigkeiten ausklingen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie!