Erfolgreiche Jungendarbeit dank "Jung"-Trainer!

Große Anerkennung und Würdigung erfuhr unsere Jugendarbeit durch einen Presseartikel der Kinzigtal-Nachrichten am 26. April 2014. Die Juniorenleitung möchte sich auf diesen Weg ebenfalls bei unseren Trainer und Betreuer für das geleistete danken. Macht weiter so!

Hier können Sie den Presseartikel downloaden!

 

Schnuppertraining 2014 - Faszination Fußball

(JH) Freiensteinau Um bereits die Jüngsten für die Faszination Fußball zu begeistern, hat die JSG Freiensteinau ein Schnuppertraining für die Jahrgänge 2004 und jünger veranstaltet. Eingeladen waren die Nachwuchssportler in die Großsporthalle in Freiensteinau. Mit knapp 30 teilnehmenden Kindern, davon fast die Hälfte Neuanmeldungen, konnte die Jugendabteilung der Spielgemeinschaft einen vollen Erfolg verbuchen.

Das Programm des Vormittages war abwechslungsreich gestaltet und verschaffte den Mädchen und Jungen einen sehr guten Einblick in die Trainingsabläufe und das gemeinschaftliche Spielen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit Fang- und Bewegungsspielen, teilten sich die Nachwuchskicker in Gruppen auf - um ein Stationstraining zu absolvieren. Dabei standen Bewegungslehre, Koordination, Vielseitigkeit und natürlich auch Fußball auf dem Programm. Die Station, bei der zwei Betreuer als „Lebendiges- Tor“ fungierten, sowie die Übung „Torgranate“, bei der die Kinder nach einem Sprung vom Mini-Trampolin zum Torabschluss kamen, waren bei den Kids am beliebtesten.

Als Trainer fungierten Stefan Raschka, Heiko Höbeler, Alwin Greb. Unterstützung erfuhren die verantwortlichen Übungsleiter durch die Frauenspielerinnen Alisa Karl und Teresa Huhn, den A-Juniorentrainer Jörg Salomon sowie die Elternteile Arthur Bayer, Armin Molski, Norbert Beyer und Oliver Spieß.

Der Vorsitzende des Fördervereins der SG Freiensteinau, Manfred Hofmann, begrüßte die anwesenden Eltern und Kinder. Zudem stellte er mit einer Infomappe die Arbeitsweise des Fördervereins vor, der sich als Hauptziel die Unterstützung der Jugendarbeit bei der SGF gesetzt hat.

Im Anschluss ließ man das Schnuppertraining mit einer regen Diskussion über das Sportangebot bei der JSG Freiensteinau bei Brezeln, Getränke und Süßigkeiten ausklingen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie!

Presseartikel Schnuppertraining Kinzigtal Nachrichten

Hier können Sie den Pressartikel downloaden!

10. Interne Trainerfortbildung der JSG Freiensteinau zum Thema Kopfball

Freiensteinau Das "Kopfballspiel im Fußball" stand diesmal im Mittelpunkt der internen Trainerfortbildung der JSG Freiensteinau. Am vergangenen Samstag waren alle Trainer und Betreuer der JSG ins Sportlerheim nach Freiensteinau eingeladen, wo u.a. auch die Themen "Aufsichtspflicht und Haftung" sowie "Hallentaktik" auf der Tagesordnung standen.

Die anwesenden Ehrenamtlichen lauschten interessiert den Ausführungen des Seniorentrainers der SG Freiensteinau, Stefan Dresel. Dieser betonte zu Beginn seines Vortrags, dass das Kopfballspiel für den Spielerfolg in Offensive und Defensive enorm zugenommen hat. Er machte aber auch deutlich, dass die Kopfballschulung im Juniorenfußball häufig vernachlässigt werde. Daher haben viele Juniorenspieler große Defizite, was die Technik und die Bewegungsabläufe betrifft. Anschließend wurden die Grundtechniken des Kopfballspiels in kleinen Arbeitsgruppen gemeinsam erarbeitet.

Der stellvertretende Jugendleiter der SG Freiensteinau, Jörg Salomon, informierte anschließend die Jugendtrainer über die Themen Aufsichtspflicht, Jugendschutz und Haftung. Er konnte die Teilnehmer mit mehreren Beispielen aus der Praxis für dieses wichtige Thema sensibilisieren und gab viele Hinweise und Tipps. Daraus entstand eine konstruktive Diskussion über diese oft heiklen Themen.

Zum Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme ging Stefan Dresel nochmal auf mögliche Hallentaktiken ein. Neben den Grundprinzipien erläuterte er insbesondere den Spielaufbau in der Halle sowie mögliche Spielsysteme.

Durch die interne Trainerfortbildung der JSG Freiensteinau konnten die Verantwortlichen wieder einige Ideen ins wöchentliche Training mitnehmen.

Die nächste Veranstaltung ist für Juni 2014 geplant.

Lust auf Fußball ++ Schnuppertraining der JSG Freiensteinau

Liebe Eltern, liebe Mädchen und Jungen,

wir wissen leider noch nicht, ob sich die deutsche Nationalmannschaft für die Fußball-Weltmeisterschaften 2034 und 2038 qualifizieren wird, aber die JSG Freiensteinau möchte schon mal Spieler dafür finden!

Deshalb bieten wir für die Jahrgänge 2004 und jünger ein Fußball-Schnuppertraining zur Bildung einer Bambini- / G Juniorenmannschaft an.

Termin ist der 23.02.2014 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Sporthalle in Freiensteinau.

Mit diesem Schnuppertraining hat sich die JSG Freiensteinau zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche aus der Region für den Fußballsport zu begeistern und damit den Nachwuchsspielern eine durchgängige Spiel- bzw. Entwicklungsmöglichkeit zu geben. Dabei wollen wir unseren Nachwuchsspielern ein vielfältiges und altersgerechtes Training, das Spaß macht anbieten! Sei also dabei und melde dich für das Schnuppertraining an!

Wir freuen uns auf dein Kommen und verbleiben mit sportlichen Grüßen

Eure JSG Freiensteinau

Download des Flyer - Schnuppertraining

Infos und weitere Auskünfte bekommt ihr bei folgenden Personen:

Alwin Greb
(Trainer) G-Junioren -
Jahrgang 2007 und jünger
Kießlersweg 3

36399 Freiensteinau
Telefon: 06666/918441

Heiko Höbeler und Stefan Raschka
(Trainer) F-Junioren und – Juniorinnen -
Jahrgang 2004/05/06
Birkenweg 3
36399 Freiensteinau
Telefon: 06669/900669