Gesundheitssport für Jedermann

Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils:

Wann?
Gymnastik/ Ski-Gymnastik
Montags: 19:30 bis 22:00 Uhr

Wo?
Sporthalle im Blauen Eck, Unterer Brückenweg 14, 36399 Freiensteinau
Tel.: 06666/918944

Übungsleiterin: Andrea Firle (auch für Ski-Gymnastik)

++++++ Interessierte sind herzlich Willkommen ++++++

Einladungen von befreundeten Vereinen zu Brennball, Völkerball, Spiel ohne Grenzen, Nordic Walking oder Volksschießen kommen wir gerne nach.

Spaß zu jeder Jahreszeit

Außer in den Sommerferien, in denen die Halle wegen Hitze unbenutzbar ist, und an Weihnachten findet regelmäßig montags um 20.00 Uhr bis ca. 21.15 Uhr Gymnastik in der Sporthalle im Blauen Eck statt.

Zu unserer Gymnastik darf Jeder gerne kommen und uns auch mal ausprobieren. Unsere Übungsleiterin ist immer darauf bedacht, dass wir Gesundheitssport machen. So kann jung und alt, fit und nicht so fit, miteinander Sport treiben und ganz wichtig Spaß haben!

Außerdem kommen wir Einladungen von befreundeten Vereinen zu Brennball, Völkerball, Spiel ohne Grenzen, Nordic Walking oder Volksschießen gerne nach.

In den Sommerferien und meist auch noch weit in den Herbst hinein versuchen wir uns am Sportabzeichen. Hier sind es in der Regel ca. 20-25 Frauen und Jugendliche, die um ihr Abzeichen kämpfen.

Die SGF unterstützen wir natürlich auch bei großen Veranstaltungen mit Kuchen backen, Theken- und auch Putzdienst.

Auch das Kulturelle darf nicht zu kurz kommen. So fahren wir seit 12 Jahren regelmäßig im Frühherbst für ein Wochenende weg. Ganz unterschiedlich sind diese Ausflüge. So waren wir schon am Rennsteig zum Wandern, aber auch in Köln im Musical, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Ganz neu, im November 2008 fahren wir zum Krimidinner.

Natürlich darf auch die Fastnacht nicht fehlen. So waren wir schon oft beim hiesigen Karnevalsverein bei Fremdensitzungen dabei und ganz wichtig ist uns der sonntägliche Faschingsumzug, bei dem wir mit meist selbst genähten Kostümen dabei sind.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Zum Jahresabschluss darf natürlich auch eine Weihnachtsfeier nicht fehlen. Hier wird mal gewandert und beim nächsten Mal besuchten wir auch schon ein Varietè.

1947 - 2008: eine Abteilung mit Geschichte

Selbst in den Anfängen der SG Freiensteinau, in den Jahren 1947 bis 1950, trafen sich schon Damen unter der Leitung von Hans Knapp und Elfriede Pudleiner zum Turnen. Für kurze Zeit wurde auch Handball gespielt. Doch musste beides aufgrund von Platzproblemen wieder eingestellt werden.

Als in 1967 die Windbergschule mit einer Turnhalle eingeweiht wurde, bestand wieder die Möglichkeit, aktiv zu werden. Es traf sich eine Frauengruppe im Winterhalbjahr zur Gymnastik. Daraus entwickelte sich Anfang der 70er Jahre die Gymnastikabteilung der SGF.

Im Herbst 1972 übernahm Edith Herchenröder die Leitung. Später traf man sich das ganze Jahr. Bis 1981 hatte Edith Herchenröder ihr Amt inne. Danach ruhten die Aktivitäten.


Unter der Leitung von Gertrud Fehl wurde im September 1984 die Abteilung wieder aktiv. Es sind rund 20 Mitglieder zwischen 20 und 40 Jahren, die sich jeden Montag treffen und sich der Gymnastik widmen. Später kamen Wanderungen, Radtouren, Volkshochschulkurse, Familiengrilltage sowie Völker- und Brennballturniere oder Fahrten dazu.

Von August 1990 bis 1997 leitete Irmgard Oechler die Übungsstunden. Unter ihrer Leitung wurde 1994 eine Stepptanzgruppe gegründet. Aus einem Verteidigungskurs entstand später die „Kickboxabteilung“ des Vereins.

1997 übernahm Silke Molski die Übungsleitung. Ab dieser Zeit kam auch Aerobic dazu. Zusätzlich konnte Gertrud Fehl Silke Molski für das Kinderturnen gewinnen, so dass sich eine Gruppe mit 20 Kindern im Alter von fünf bis sieben Jahren ergab. 1998 kam eine weitere Gruppe hinzu. Heute sind in der dann gegründeten Abteilung „Kinderturnen“ über 120 Kinder aktiv.

2001 legte Gertrud Fehl ihr Amt als Abteilungsleiterin nieder und Anja Koch trat ihre Nachfolge an. Auf Initiative von Anja Koch wurde in 2003 die Möglichkeit angeboten, das Sportabzeichen zu erwerben.

In 2004 wurden im Rahmen des 20 jährigen Bestehens folgende noch aktiven Neugründungsmitglieder ausgezeichnet: Angelika Bien, Inge Blaschke, Brunhilde Bien, Gertrud Fehl, Annemarie Greb, Lydia Köhler, Beate Meisel, Helga Merz, Mechthild Merz, Anita Pudleiner und Andrea Rausch.

Seit her finden außer in den Sommerferien und Weihnachten regelmäßig Übungsstunden statt.

In 2005 musste Silke Molski aus beruflichen Gründen mit den Übungsstunden aufhören. Daraufhin konnten wir für kurze Zeit die Physiotherapeutin Petra Theuer für uns begeistern.

Mit Andrea Firle gewannen wir im Sommer 2006 eine Übungsleiterin aus eigenen Reihen.