Jugendarbeit wird groß geschrieben

Die SGF setzt von Anfang an auf Jugendarbeit. Bereits im Gründungsjahr der Bundesrepublik Deutschland 1949 kann der Trainer für alle Sportarten Hans Knapp ein Jugendteam zusammenstellen, welches nur knapp den Kreismeistertitel verfehlt. Im Endpiel muß man sich dem starken Gegner aus Blitzenrod mit 1:2 Toren geschlagen geben, und dies auch nur, weil der großartige Torwart Karl-Heinz Knapp beim entscheidenden Spiel nicht anwesend ist. Was war denn da los, auch schon während der Saison in Urlaub gefahren oder was??

Das erfolgreiche Team spielte mit folgender Aufstellung:

Hinten: Reinhold Kempel, Walter Fehl, Werner Köhler (+), Norbert Hämel, Rudolf Wahn, Reinhold Maul, Hans Beier (+), Otto Dietrich (+), Heinrich Greulich, Trainer Hans Knapp(+)

Vorne: Heinrich Dietrich, Karlheinz Knapp (+), Reinhold Möller, Friedel Scheddel-Mohr