1978/79: Jugendmannschaft holt Titel

Die Jugendmannschaft der SGF holt sich in der Saison 1978/ 19 den Meistertitel in der Jugendleistungsklasse und steigt auf in die Bezirksleistungsklasse Fulda Süd.

Die von Abteilungsleiter Wolfgang Jäger und dem langjährigen Schüler-und Jugendtrainer betreute Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Erwin Schneider, Kurt Decker, Dietmar Heid, Helmut Euler, Lothar Gutschalk, Thomas Seipel, Ralf Herchenröder, Thomas Langlitz, Norbert Merz, Robert Franz, Edgar Kuchenbäcker, Ulrich Dietrich, Rolf Schäddel-Mohr und Bernd Hofmann.

1982: Guter Einstand der SG-Fußballdamen

Der Lauterbacher Anzeiger berichtet:

Guter Einstand der SG Fußballdamen

Die Damenfußballmannschaft der SG Freiensteinau absolvierte ihr erstes Freundschaftsspiel. Das kurzfristig angesetzte Spiel gegen die Damen des SV Oberland aus Fischborn endetet 5:1 für die SG Freiensteinau.

Die Tore für Freiensteinau erzielten Heidrun Muth (2x), Pia Dietrich (2x) und Regina Greb,
das Gegentor erzielte Elisabeth Appel. Pia Dietrich von der SG Freiensteinau fiel durch eine aggressive Spielweise auf und erzielte 2 sehenswerte Treffer.

Die Zuschauer waren über die gebotenen Leistungen angenehm überrascht. Nach dem Spiel saßen die Aktiven noch lange in gemütlicher Runde zusammen.
Die Damen aus Fischborn wurden zu einem Gegenbesuch nach Freiensteinau eingeladen.

1982: Endlich Schluss mit dem Aufzugfahren

Die SGF wird Meister und bleibt in der A-Liga Fulda Süd.

Die erfolgreichen Spieler waren: W. Maul, E. Decker, H. Herchenröder, B. Hofmann,
K.-H. Berting, H. Möller, M. Neusinger, U. Schmidt, R. Hack, Th. Langlitz, B. Fehl,
R. Köhler, R. Maul und L.Gutschalk

1984: Neu Gründung der Gymnastikabteilung

Unter der Leitung von Gertrud Fehl wird die Gymnastik-Abteilung neu gegründet.

März 1985: TT-Abteilung ist erfolgreich

Erfolgreiche Tischtennisspieler: Freiensteinaus - Senioren werden hessischer Vizemeister.

März 1985: Willi Greb, Heinz Euler, Gerhard Zinn und Günther Klein werden hessischer Vizemeister bei den TT-Senioren