Juli 1985: Boris Becker animiert viele zum Tennis

07. Juli 1985: Boris Becker gewinnt als erster deutscher Tennisspieler in Wimbledon.


Auch in Freiensteinau löst dieser Sieg eine riesige Tennis-Euphorie aus, so dass die beiden Plätze während der Tageszeit ständig überfüllt sind.
Um dem harten Kampf um Belegungszeiten entgegenzuwirken, wird eine Flutlichtanlage installiert.

1987: SGF feiert 40. jähriges Bestehen

Mit einer Vielzahl sportlicher Veranstaltungen feiert die SG Freiensteinau vom 16.- 21. Juni 1987 ihr 40-jähriges Bestehen. Vorsitzender Edwin Möbs gibt einen detailierten Überblick über 40 Jahre Sportgeschehen in Freiensteinau. Mit Stolz verwies er dabei auf die Tatsache, daß jeder dritte Bürger der 1000 Seelen-
Gemeinde Mitglied der SGF ist.

Verdiente Vereinsmitglieder werden geehrt: Emil Pudleiner (Schriftführer seit 1975), Ottmar Rausch (seit sieben Jahren 2. Vorsitzender und Finanzexperte), Dieter Krieg (seit 1974 Mitglied des Vorstandes) und Heidrun Muth (seit mehr als 6 Jahren im Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig).

Mit einem lustigen Tischtenniseinlagespiel erfreuten Wilfried Greulich und Willi Greb die Zuschauer: Mit Minischlägern, einem übergroßen Exemplar und sogar einer Bratpfanne demonstrierten Sie ihr Können.

Eine gelungene Darbietung der Damen-Gymnastikabteilung leitete dann in den musikalisch gemütlichen Teil des Abends über Freunde und Gönner des Vereins verbrachten ein paar fröhliche und gesellige Stunden im Kreise des Vereins.

 

1988: Die SGF steigt in die Bezirksliga auf


Und endlich knallen Wilfrieds Sektkorken

 


1991: SGF steigt ab, kommt aber zurück

1995: Gymnastik erfolgreich beim Brennball